Wellness & Gesundheit

Warme Quellen

Viele der geheimen Schätze der Schwäbischen Alb liegen in ihrem Inneren verborgen. Dazu gehört auch das Thermalwasser von Bad Urach, das erhitzt durch den Schwäbischen Vulkan mit 61 Grad aus der Erde herauskommt. Wohltemperiert erreicht es in der Therme die Badegäste, die hier aus therapeutischen Gründen oder zum reinen Vergnügen  angenehme Stunden verbringen. Acht Heilbäder gibt es insgesamt auf der Alb, bekannt sind auch Bad Boll, Bad Überkingen und Bad Ditzenbach, die am Fuße des Albtraufs in unmittelbarer Nachbarschaft liegen. In Aalen erinnern die Limes-Thermen an die Tradition der römischen Badekultur. Wasser ist eine kostbare Rarität auf der Alb, doch da, wo es sprudelt, zumeist ein kleines Ereignis. Am Blautopf etwa, wo eine Karstquelle in den wunderlichsten aller Farben seit Jahrhunderten die Menschen verzaubert.

Scroll Up